Dienstleistungen

Beilegung von Streitigkeiten

Die Teilnahme an der Beilegung von Handelsstreitigkeiten macht einen beträchtlichen Teil der Rechtspraxis unserer Kanzlei aus.

Die Juristen der Kanzlei „Arzinger und Partner“ leisten rechtliche Hilfe bei:

  • • der Verhandlungsführung,
  • • der Mediation,
  • • der Schuldbeitreibung im Mahnverfahren,
  • • der Verhandlung des Streits vor Schiedsgericht, unter anderem vor dem Internationalen Schiedsgericht bei der Belarussischen Handels- und Industriekammer,
  • • der Verhandlung des Streits vor ausländischen Handels- und Schiedsgerichten.

Die Kanzlei Arzinger und Partner hat beträchtliche Erfahrungen mit Rechtshilfe bei verschiedenen Arten von Streitigkeiten, darunter:

  • • über die Beitreibung einer Vertragsschuld;
  • • über die Qualität der gelieferten Ware;
  • • über die Vertragskündigung und Leistung von Schadenersatz;
  • • über die Insolvenz;
  • • über die Nichtigkeit der Verträge und anderer Geschäfte;
  • • über die Beilegung von Streitigkeiten zwischen den Mitgliedern von Handelsgesellschaften;
  • • über die Anfechtung von rechtswidrigen Rechtsakten, Handlungen (Unterlassungen) staatlicher Behörden.

Die Praxis für die Beilegung von Handelsstreitigkeiten wird vom Partner der Kanzlei Alexander Korsak geleitet.

Der Managing Partner unserer Kanzlei Sergey Mashonsky steht auf der Liste der empfohlenen Schiedsrichter des Internationalen Schiedsgerichts bei der Belarussischen Handels- und Industriekammer.

Die Dienstleistungen unserer Kanzlei bei der Beilegung von Handelsstreitigkeiten umfassen unter anderem:

• Auswertung der Unterlagen zum Rechtsstreit und die Erstellung eines Rechtsgutachtens mit Empfehlungen für den Mandanten;

  • • Interessenvertretung bei der Mediation, einschließlich Verhandlungsführung und Reklamationen;
  • • Abfassung von Unterlagen für die Schuldbeitreibung im Mahnverfahren;
  • • Abfassung der Klageschrift und anderer Schriftstücke;
  • • Interessenvertretung vor Schiedsgericht.
  • Zu betonen ist, dass der Versuch der vorgerichtlichen Beilegung des Streits in Belarus verpflichtend ist und die Einhaltung bestimmter Formalitäten erfordert. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Heranziehung der Kanzlei Arzinger und Partner dabei nicht nur für den richtigen Ansatz sorgt, sondern auch oft zur sachlichen Beilegung des Streits führt, ohne dass ein Gericht angerufen wird. Damit können unsere Mandanten Verfahrenskosten sparen, den Streit in kürzester Zeit beilegen und ein intaktes Verhältnis zu den Geschäftspartnern aufrechterhalten.
  • PROJEKTE

    Beispiele der erfolgreichen und effektiven Arbeit der Juristen von Arzinger & Partner:

    • Eintreibung der Schuld eines belarussischen Staatsunternehmens vor einem litauischen Unternehmens in Höhe von einer Million Euro in vollem Umfang binnen sechs Monate;

    • Aufhebung des Beschlusses des Staatlichen Zollkomitees der Republik Belarus über Sanktionen in Höhe von mehr als 500.000 Euro auf dem Gerichtswege;

    • Gerichtliche Verteidigung eines großen belarussischen produzierenden Betriebs gegen den Versuch der feindlichen Übernahme durch ein russisches Unternehmen;

    • Eintreibung der Schuld eines deutschen Wirtschaftssubjekts auf dem Gebiet der Bunderepublik in vollem Umfang.

Wenn zur Beilegung eines Streits auch auf dem Gebiet anderer Staaten gehandelt werden muss, zieht die Kanzlei Arzinger & Partner ihre ständigen Partner heran und sichert damit ihrem Mandanten eine schnelle und wirkungsvolle Rechtshilfe.